SARS - CoV 2 - Testzentrum Dresden - Schäferstraße 59

SARS-CoV-2 Schnellteststation Dresden Friedrichstadt

 

Bei uns sind ab sofort die kostenlosen Schnelltests möglich!

 

Um den Anforderungen der Sächsischen Coronaschutz-Verfügung gerecht zu werden und die die Virusausbreitung möglichst schnell einzudämmen, hat die TKF Dresden ein Corona-Schnelltest-Zentrum eingerichtet.

Mit Hilfe von PoC-Antigen-Schnelltests können wir eventuell infektiöse Personen identifizieren. Das Testkonzept erlaubt die Durchführung auch außerhalb eines Labors, sodass die Testung durch unsere hierfür qualifizierten medizinischen Mitarbeiter auch bei Ihnen vor Ort vorgenommen werden kann.

Der Antigen-Test wird insbesondere für Personen ohne Symptome empfohlen, die zum besonders gefährdeten Personenkreis zählen oder mit diesen in Kontakt stehen. Ziel ist es, durch die präventive Testung, Infektionen frühzeitig zu erkennen und Infektionsketten zu unterbrechen.
Wie wird bei uns getestet?

Die Durchführung PoC-Antigen-Tests erfordert einen Abstrich aus dem tiefen Rachenraum. Innerhalb von circa 15 Minuten kann das Ergebnis abgelesen werden.

Wer wird bei uns getestet?

Unser Testkonzept sieht PoC-Antigen-Tests grundsätzlich nur für Personen ohne Symptome vor.
Jedes Unternehmen kann ein für sich stimmiges Testkonzept erstellen und seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen durch uns Testen lassen.
Auch Privatpersonen können sich von uns Testen lassen, um sich und Angehörigen zu schützen.

Wie sicher ist der Antigen-Schnelltest

Der Schnelltest besitzt eine hohe Genauigkeit (Sensitivität* 98,5 %, Spezifität* >99,3 % und Koinzidenz 99,0%) und ist gelistet beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte.

 

Informationen zu unserem Angebot

 

Testung in unserem Testzentrum

Sie und/oder Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können sich bei uns vor Ort in unserem Corona-Testzentrum testen lassen.

Wir führen ab sofort die kostenlosen Schnelltests durch!

 

Anmeldung: Onlinebuchungstool

 

Bitte bringen Sie folgendes zu Ihrem Testtermin mit:


•    ein amtliches Ausweisdokument (z.b.: Personalausweis)
•    Krankenkassen-Versicherungskarte
•    EC- oder Kreditkarte
•    ausgefüllte Einverständniserklärung

 

So einfach funktioniert die Anmeldung: 

 

1.    Gewünschten Testtermin auswählen, registrieren oder anmelden und buchen. Bei betrieblicher Kostenübernahme unbedingt die vollständige Rechnungsanschrift bei der Buchung eingeben.

2.    Pünktlich zum Testtermin bei uns vor Ort an der Schäferstraße 59 in Dresden Friedrichstadt melden.

 

 

FAQ

 

Brauche ich einen Termin?

Ja. Um Warteschlangen zu vermeiden und den Aufenthalt im Zentrum kurz zu halten und so das Infektionsrisiko zu senken, bitten wir Sie, den Termin vorher online zu buchen.

Wie viele Minuten vor meiner gebuchten Zeit muss ich da sein?

Bitte kommen Sie pünktlich zum Termin, nicht früher, um Warteschlangen zu vermeiden

Was muss ich mitbringen?

Einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis, Ihre Krankenkassen-Versicherungskarte und die ausgefüllte Einverständniserklärung.

Wie stelle ich sicher, dass ich mit der Familie zusammen zum Testen kommen kann?

Buchen Sie frühzeitig zeitlich zusammenhängende Termine oder vermerken Sie bei einer Buchung, wieviele Personen zum Haushalt gehören. Sie werden direkt hintereinander getestet.

Wie funktioniert der Test?

Mit einem Tupfer werden Abstriche von der Rachenhinterwand genommen (durch die Nase und/oder den Mund). Das so gewonnene Material wird in einer Pufferlösung ausgewaschen und dann auf einen sogenannten „Lateral-Flow-Test“ getropft. Man kann anhand von einem oder zwei Streifen im Sichtfenster nach 15 Minuten das Ergebnis ablesen.

Wie sicher ist der Test?

Ein negatives Testergebnis ist bei den von uns verwendeten Tests zu über 99% sicher. Ein positives Ergebnis ist bei allen Schnelltests weniger sicher, deshalb ist es notwendig, ein positives Ergebnis durch einen PCR-Test zu bestätigen.

Welchen Test verwenden sie?

Unsere Tests entsprechen den durch das Paul-Ehrlich-Institut in Abstimmung mit dem Robert-Koch-Institut festgelegten Mindestkriterien für Antigenschnelltest. Diese liegen bei einer Sensitivität von >80% und einer Spezifität von >97%.

Wann darf ich den Test nicht machen?

Wenn sie hohes Fieber oder Geruchs- und Geschmacksverlust haben, bitten wir sie, sich telefonisch bei ihrem Hausarzt zu melden und zu Hause zu bleiben.
Wenn sie in Quarantäne sind, dürfen sie ihre Wohnung nicht verlassen, auch nicht, um einen Test zu machen.

Kann ich mich mehrfach testen lassen?

Selbstverständlich. Dies kann sogar sinnvoll sein, da das Testergebnis immer nur eine Momentaufnahme darstellt. Eine Infektion kann jederzeit erfolgen, auch nach einem negativen Test. Ein negativer Test bedeutet nicht, dass man nicht am Folgetag infektiös sein könnte. Für jeden Test ist eine Buchung notwendig.

Wie lange dauert es, bis ein Ergebnis da ist?

Bei einem Schnelltest dauert es 15 Minuten.

In welcher Form erhalte ich das Testergebnis?

Sie bekommen das Ergebnis in unserer Testzentrale in Papierform.

Was passiert, wenn mein Ergebnis positiv ist?

Wenn ihr Testergebnis positiv ist, müssen Sie sich sofort in Quarantäne begeben. Dafür müssen Sie auf dem schnellsten Weg nach Hause, möglichst ohne dabei den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen.
Anschließend informieren Sie bitte schnellstmöglich Ihren Hausarzt.
Da es sich bei SARS-CoV-2 nach dem Infektionsschutzgesetz um eine meldepflichtige Krankheit handelt, wird das Gesundheitsamt automatisch von uns benachrichtigt.
Das Gesundheitsamt wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen.